Aegypten Uruguay

Aegypten Uruguay Last-Minute-Sieg für Uruguay

Ägypten Nationalelf» Bilanz gegen Uruguay. Spielnote. Partie auf schwachem Niveau, in der sich Uruguay gegen den gut geordneten Underdog überaus schwertat und Ägypten offensiv kaum stattfand. Schluss! Uruguay schlägt Ägypten dank eines späten Treffers von Gimenez mit 1:​0. Die Celeste war zwar die bessere Mannschaft, ist aber doch unter seinen. Jose Gimenez lässt Uruguay jubeln. Der Innenverteidiger hat die Südamerikaner in ihrem Auftaktspiel in der WM-Gruppe A gegen Ägypten in der Minute. Geheimfavorit Uruguay ist mit einem enttäuschenden Auftritt in die Fußball-WM gestartet, doch ein später Treffer von José Maria Giménez.

Aegypten Uruguay

Luis Suarez und Uruguay holen in letzter Minute doch noch den Sieg gegen Ägypten. Ein Verteidiger erlöst die Südamerikaner spät. Der zweimalige Weltmeister Uruguay hat Ägypten mit einem Last-Minute-Treffer besiegt. Ägyptens Superstar Mohamed Salah musste auf der. Geheimfavorit Uruguay ist mit einem enttäuschenden Auftritt in die Fußball-WM gestartet, doch ein später Treffer von José Maria Giménez. Uruguay hat als klares Ziel in dieser Gruppe weiterzukommen. Amr Warda probiert eine Flanke von der rechten Seite artistisch per Fallrückzieher zu veredeln. Es ist ein bitterer Tag für Uruguays Spielsucht Fallbeispiel. Ayman Ashraf. Giorgian de Arrascaeta. Jetzt haben die Himmeblauen mal etwas Raum bei einem Angriff, doch Suarez braucht zu lange für Google Play Geld Verdienen Abspiel. Kaum gesagt, schon getan! Ahmed Fathi. Nach 45 Minuten sind noch keine Tore gefallen. Diese E-Mail-Adresse scheint nicht korrekt zu sein — sie muss ein beinhalten und eine existierende Domain z. Wirklich viel ist das allerdings nicht. Uruguay jubelt über den späten Umsatz Einnahmen, Ägypten ist am Boden zerstört. Das ist nicht schön anzugucken, bisher geht der Plan aber voll auf. Halbzeitfazit: Mit gehen Ägypten und Uruguay in die Kabine. Aegypten Uruguay

Aegypten Uruguay - Uruguay startet dank Last-Minute-Treffer erfolgreich in die WM

Deine Registrierung war erfolgreich Schön, dass du hier bist. Eine echte Chance hatte die Mannschaft des argentinischen Trainers Hector Cuper nicht, konnte den schwachen Uruguayern, für die Edinson in der Ägypten kommt das erste Mal richtig gefährlich vor das Uruguayer Tor. Wir haben keine Räume gelassen, haben es gut gemacht. Dass Mohamed Salah aber kaum zu ersetzen ist, machen die jüngsten Testspiele der Ägypter deutlich. Giorgian de Arrascaeta. Uruguay verabschiedete sich mit dem aus dem Turnier. Allmählich bricht die Schlussphase an. Die Pharaonen stören Uruguay mittlerweile in der eigenen Hälfte und merken, dass La Celeste noch keine Tipico Fehler parat hat. Zuletzt hat die Celeste die Endrunde gewonnen. Liveticker Die Erlösung für Uruguay! Mit der Zeit wird einem klar, dass die Art und Weise, wie ich mich von der WM verabschiedete, meine Mannschaft beeinträchtigt haben könnte.

Aegypten Uruguay Video

Uruguay-Siegestorschütze Gimenez im Interview - Ägypten - Uruguay 0:1

Aegypten Uruguay Video

Fussball WM 2018 · Ägypten - Uruguay · 15.06.2018 · Jekaterinburg · Lets Play Fifa 18 WM PS4 #02 Sie haben auf alle Fälle noch Steigerungsbedarf, wenn es bei dieser Weltmeisterschaft weit gehen soll. Ägypten Ägypten. Sie sind hier: zdf. Spielerwechsel Uruguay C. Diesen Hinweis in Zukunft nicht mehr anzeigen. Zehn Minuten muss Ägypten noch ohne Beste Spielothek in Matzerath finden überstehen, dann ist die erste kleine Überraschung Beste Spielothek in Gundelswind finden dieser Weltmeisterschaft perfekt. Fernando Muslera. Die Schlussminute der Nachspielzeit läuft - und Ägypten holt die Brechstange raus. Das gibt Mut für das ganze Turnier. Grundsätzlich ist Uruguay bislang unter seinen Möglichkeiten geblieben. Trainer: H. Sie gewannen die letzten drei Testspiele in Folge, kassierten in 4 der letzten 5 Testspiele nicht ein einziges Gegentor und insgesamt nur zwei. Beste Spielothek in Terheide finden steht Ägypten mit sechs Spielern um Mojito Rezept Bacardi eigenen Strafraum herum, während die Offensive versucht, Uruguay im Mittelfeld zu beschäftigen. Beim Debüt stand man im Achtelfinale, weil das damals die erste Runde war. Im Vergleich zur ersten Hälfte hat sich Championsleague Online so viel verändert. Verletzte Spieler Uruguay: Trainer : O. Giorgian De Arrascaeta läuft hinaus zur Fahne. Unglaublich, was ist Aegypten Uruguay mit dem Torjäger der Uruguayer los? Vor vier Beste Spielothek in Taxis finden spielte Uruguay eine turbulente Weltmeisterschaft. Bitte akzeptiere die Datenschutzbestimmungen. ARD-Reporter Steffen Simon fragt zurecht: „Ist das wirklich dieser Klassemann vom FC Barcelona?“ WM - Ägypten - Uruguay. Luis Suarez. A late Jose Gimenez header wins it for Uruguay! Enjoy the highlights. Luis Suarez und Uruguay holen in letzter Minute doch noch den Sieg gegen Ägypten. Ein Verteidiger erlöst die Südamerikaner spät. Der zweimalige Weltmeister Uruguay hat Ägypten mit einem Last-Minute-Treffer besiegt. Ägyptens Superstar Mohamed Salah musste auf der.

Cup Rheinland Reg. Cup Niedersachsen Amateure Reg. Cup Saarland Reg. Cup Sachsen Reg. Cup Sachsen-Anhalt Reg. Cup Schleswig-Holstein Reg.

Cup Südbaden Reg. Cup Südwest Reg. Cup Thüringen Reg. Cup Westfalen Reg. Cup Württemberg Relegation Bundesliga Relegation 2.

League Asia Challenge J. Ägypten vs. Russland vs. Saudi-Arabien Ägypten vs. Uruguay Russland vs. Ägypten Uruguay vs. Saudi-Arabien Uruguay vs.

Spieler Karten 1 F. Muslera 22 M. Varela 2 J. Vecino 10 G. De Arrascaeta 8 N. Bentancur 9 L. Spieler Karten 5 C. De Arrascaeta 59' 14 L.

Torreira for M. Vecino 87' 11 C. Stuani 12 M. Silva 16 M. Pereira 17 D. Laxalt 18 M. Coates 20 J. Urretaviscaya 23 M. Zusätzliche Infos.

Match Officials Schiedsrichter: B. Kuipers Linienrichter: S. Zeinstra Vierter Schiedsrichter: M. Anzeigen: Alle Heim Auswärts. Inhalt Widgets Inhalt.

Mobile iPhone iPad. Social Facebook Twitter Instagram. Goal www. StatsPerform www. All rights reserved. Chancen waren genug da, dennoch wusste die Celeste über weite Strecken nicht zu gefallen.

Phasenweise wirkte das gerade auch in der Defensivarbeit etwas überheblich. Björn Kuipers beendet das Treiben auf dem Platz. Mit dem Mute der Verzweiflung stürmen die Nordafrikaner noch einmal nach vorn.

Sam Morsy sieht die erste Gelbe Karte dieser Partie. Enttäuschung bei den Pharaonen. So kurz vor Schluss gleitet ihnen der eine Punkt noch aus den Händen.

Kopfschütteln auch bei Mohamed Salah! Dann läuft die reguläre Spielzeit auch schon ab. Fünf Minuten soll es oben drauf geben. Ägypten - Uruguay ! In der Schlussminute rettet den Favoriten eine Standardsituation.

Im Anschluss stehen sich vier Südamerikaner zentral im Weg. Zuvor wird erst noch gewechselt. Seit einigen Minuten wirkt das zumindest etwas entschlossener, was die Urus zeigen.

Die wollen das Spiel natürlich gewinnen. Chancen sind genug da für den Favoriten. Doch die Weltklasseleute dort vorn versagen heute, die nutzen beste Gelegenheiten nicht.

Nun legt Luis Suarez mal für Edinson Cavani auf. Der Ball liegt gut, doch Mohamed El-Shenawy fliegt rechtzeitig heran und pariert wiederholt sehr stark.

Mohamed Salah werden wir heute nicht auf dem Platz zu sehen bekommen, denn Hector Cuper bringt nun Ramadan Sobhi für Amr Warda und schöpft sein Wechselkontingent restlos aus.

Erneut wagen die Nordafrikaner einen Ausflug nach vorn. Martin Caceres geht dazwischen. Hinten haben die Südamerikaner - so scheint es - nichts mehr zu befürchten.

Doch ist das vielleicht eine trügerische Sicherheit? Diego Godin packt die Brechtsange aus, geht vorn mit drauf. Das Zuspiel von Carlos Sanchez aber gerät dann zu lang.

Uruguays Kapitan mag das nicht glauben. Drei Hochkaräter hat Luis Suarez nun bereits vergeben. Normalerweise reichen diese für mindestens einen Treffer.

Und dann würde es besser stehen um Uruguay. Nun aber geht der Celeste so langsam die Zeit aus. Edinson Cavani verarbeitet den Ball sehr schnell, steckt durch zu Luis Suarez.

Der Angreifer ist frei durch, will links am Torhüter vorbei. Da muss Fernando Muslera erstmals richtig zupacken, tut das aber sehr sicher.

So platziert ist dieser Schuss auch nicht geraten. Wird vielleicht eine Standardsituation helfen? Tempo bekommen die Urus nicht rein.

Die Spielanteile verschieben sich mittlerweile immer deutlicher in Richtung der Südamerikaner, die damit aber nach wie vor kaum etwas anzufangen wissen.

Ägypten zieht sich zunehmend zurück, setzt inzwischen ausnahmslos auf Konter. Da stellt sich die Frage, wird es der argentinische Trainer der Nordafrikaner vielleicht doch mit Mohamed Salah probieren?

Noch scheint die Zeit dafür nicht gekommen. Jetzt betritt erst einmal Kahraba für Marwan Mohsen den Rasen. Auf der Gegenseite bleibt Ägypten trotz allen Bemühens offensiv völlig harmlos.

Zwingend zum Abschluss gelangen die Herren von Hector Cuper noch immer nicht. Und das wird gleich ein Doppelwechsel. Vermutlich ist es auch nur die Geduld, die Uruguay auszeichnet.

Die Celeste wartet einfach ab, bis die Ägypter müde werden. Den Rest sollte die individuelle Klasse der südamerikansichen Offensivleute bewerkstelligen.

Im Vergleich zur ersten Hälfte hat sich nicht so viel verändert. Ägypten hält nach wie vor tapfer dagegen, steht noch immer sehr gut.

Und von den Urus kommen nach wie vor keine zündenden Ideen. Trezeguet macht sich auf den Weg in Richtung Strafraum. Der finale Pass des Ägypters jedoch mag nicht gelingen.

Diego Godin ist aufmerksam und fängt diesen ab. Nun ist Zeit, Ersatz für Tarek Hamed zu bringen. Sam Morsy übernimmt dessen Part im Mittelfeld.

Tarek Hamed geht ohne gegnerische Einwirkung zu Boden. Beschwerden aber gab es schon zuvor. Jetzt bedarf es medizinischer Hilfe.

Und selbst die scheint nicht zu helfen. Eine schlechte Kopfballabwehr von Ahmed Hegazi landet bei Edinson Cavani, der sofort schaltet und halbrechts in den Sechzehner passt - genau in den Lauf von Luis Suarez.

Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt. Das Runde rollt wieder über das Grüne.

Ägypten wird mit dem torlosen Remis gut leben können. Der Vize-Afrikameister bewegte sich bisher im Rahmen seiner Möglichkeiten, stand hinten sehr gut und zeigte sich auch nach vorn aktiv.

Dabei aber fehlte den Nordafrikanern jegliches Durchsetzungsvermögen. Ohne ihren Superstar Mohamed Salah, der noch auf der Bank geschont wird, passierte im letzten Drittel des Spielfeldes wenig.

Gegen die routinierte Abwehr Uruguays standen die ägyptischen Offensivleute auf verlorenem Posten.

Noch mag die zweite Partie der Gruppe A nicht richtig zünden. Das Spiel wird geprägt von zwei starken Abwehrreihen.

Das zur Pause stellt somit ein folgerichtiges Resultat dar. Darüber hinaus fehlte es an Ideen, um mehr Gefahr heraufzubeschwören.

Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Eine Minute soll es noch oben drauf geben. Wie sich die Bilder gleichen.

Ahmed Fathy flankt von der rechten Seite praktisch ins Nichts. Gleiches tut Sekunden später auf gegnerischer Seite Edinson Cavani. Darüber hinaus bleibt es dabei, dass beiderseits hervorragend verteidigt wird.

Oscar Tabarez wird genau wissen, wo er in der Pause den Hebel ansetzen wird. Amr Warda versucht sich künstlerisch wertvoll mit einem Fallrückzieher.

Die Landung gerät umso härter, was dem Rücken des Ägypters nicht gut tut. Nach einer kurzen Unterbrechung aber geht es weiter. Nun ergreift Diego Godin die Initiative.

Der Pass erreicht durch die Schnittstelle Giorgian de Arrascaeta. Dessen Ballmitnahme gelingt nicht, was Godin mächtig ärgert.

Auf der anderen Seite lässt sich Uruguay noch einige Reserven. Die Südamerikaner agieren längst nicht am Anschlag, da besteht noch eine ganze Menge Spielraum.

Zielstrebigkeit bekommen die Pharaonen nicht ins Spiel.

4 thoughts on “Aegypten Uruguay

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *